Kontrollschießen mit BROWNING + DDOPTICS

Da ich die beiden BROWNING mit den Zielfernrohren von DDOPTICS in der sogenannten „Kellermethode“ kurz vor den Drückjagden (siehe JAGD TOTAL Folge 10 http://bit.ly/2ma4x76) montiert hatte, wollte ich über ein Kontrollschießen auf dem Schießstand herausfinden, wie genau ich gearbeitet hatte. Schon die ersten Schüsse lagen sehr gut und ich musste eigentlich nur noch etwas nachjustieren.

Die Kombination von BROWNING X-BOLT Hunter Eclipse und dem DDoptics Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen. 3 – New Absehen 4 gefällt mir sehr gut. Die besten Erfahrungen in Sachen Präzision habe ich mit der GECO .308 Teilmantel 11,0 g gemacht.

Hier findest du die im Video benutzte Jagdausrüstung:

BROWNING X-BOLT Hunter Eclipse:
http://bit.ly/2nviFbh

DDoptics Nachtfalke HDX 2,5-10×56 Gen. 3 – New Absehen 4:
http://bit.ly/2mX40nz

BROWNINIG X-BOLT SF stainless threated:
http://bit.ly/2ma9ltb

DDoptics Zielfernrohr Nachtfalke HDX 1,5-6×42 Gen. 3 – New Absehen 4:
http://bit.ly/2mPZwj3

Kontrollschießen mit Browning und DDoptics.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here